1.wabe 2.imkerin 3.honig 4.blume 5.queen 6.andrena.

Anstehende Termine

2.7.2017: Tag der Offenen Imkerei (Berlin)
9.9.2017: Imkerinnentag (Erfurt)
8.10.2017: Berliner Imkertag
24.-26.11.2017: Weimarer Bienensymposium

Verstärkung

Heute habe ich wohl zum letzten Mal eingehender in die Bienen geschaut. Interessanterweise wurden die zurückkehrenden Flugbienen des varroageschädigten Volkes durch die eingehangenen Schaukastenbienen mehr oder weniger gekillt. Das ist ja eine Beobachtung wie ich síe oft im Winter mache: Die Winterbienen sind einfach meckeriger - sie sind stichfreudiger, eher übel gelaunt und selbst eigentlich willkommene Verstärkung wird erbarmungslos gemeuchelt.

Wildbienen ziehen um

Umgezogene Wildbienenmauer
Umgezogenes Wildbienenquartier - noch bei der Füllung...

Ein tolles Projekt wird da gerade in Kladow realisiert: eine riesige und offenbar sehr alte Wildbienen-Kolonie (vermutlich vornehmlich Frühlings-Pelzbiene) wird umgezogen.

Fast weg!

Heute habe ich mich auf die Pirsch gemacht und die Völker durchgesehen um dier Herkunft der milbengeschädigten Biene zu finden - und ich wurde fündig.

17.10.2017 Doku "Roundup, der Prozess" (ARTE, 20:15 Uhr)

In dieser Dokumentation geht die Autorin Marie-Monique Robin fast 10 Jahre nach ihrem ersten Film zu diesem Thema dem Verdacht auf Krebsgefahren durch Glyphosat erneut auf den Grund.

Die Doku ist nach der Ausstrahlung bis zum 16.12. online zu sehen unter

https://www.arte.tv/de/videos/069081-000-A/roundup-der-prozess/

Weitere Hintergrundinformationen aus der Anhörung vor dem EU-Parlament am 11.10.2017:

Petition gegen die Zulassungsverlängerung von Glyphosat jetzt zeichnen - Beratung am 25.10.2017!

Mit Glyphosat totgespritzt für die nächste AussaatDa sich Landwirtschafts- und Umweltschutzministerium in Berlin uneins sind und auch "von oben" keine Entscheidung kommt, wird sich Deutschland (mal wieder) enthalten wenn es darum geht, Glyphosat endlich von den Felder in der EU zu verbannen. Dabei sind die Probleme immens:

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer