bienen- und mottendicht im Kühlschrank verwahrte Altwaben - Bild: Melanie von Orlow
bienen- und mottendicht im Kühlschrank verwahrte Altwaben - Bild: Melanie von Orlow

Heute nun nach 22 Tagen weitgehend leergefressene Waben in den Sammelbrutablegern vorgefunden, die nun auf neue Mittelwände abgefegt wurden. Die Altwaben landeten soweit wie möglich im Kühli doch den Rest muss ich ausschneiden...sonst gibt das eine Mottenparty in der Garage! Die Völker wirkten auch zufrieden so wass ich annehmen kann (und muss) dass es eine Königin darin gibt. Tatsächlich habe ich auch eine einzige gefunden in einem Volk die sich schlank und wendig durch die Massen quetschte. Sehr schön!

Interessanterweise gab es vor diesen Sammelbrutablegern auch die intensivsten "Vorspiele", die ja gerne als "Einfliegen der jungen Bienen" interpretiert werden. Lieber aber ist mir Tautz' Version: Leibwache für die Königinnen bei ihren Begattungsflügen! Die sollten diese Tage in etwa dran sein!

Schnurbaum in Blüte - Bild: Melanie von Orlow
Schnurbaum in Blüte - Bild: Melanie von Orlow

Die Altwaben haben nun auch kaum noch Honig und nur wenig Pollen; leerer werde ich sie wohl kaum bekommen! Könnte natürlich umtragen lassen doch das gehört sich aus seuchenhygienischer Sicht nicht. Also lieber einschmelzen...fürs Abschleudern bin ich zu faul; das lohnt sich einfach kaum noch. Da wasche ich länger die Schleuder als das ich schleudere!

Meine Zuchtlatte ist leider ausgefressen worden; offenbar habe ich doch eine Zelle außerhalb der Zuchtlatte übersehen...ärgerlich aber nun auch kein Drama. Hätte sie halt doch früher käfigen sollen doch wollte ich den Arbeiterinnen weiterhin Kontakt zu den Zellen belassen. Nun ja, wieder etwas gelernt...

Außerdem blüht der Schnurbaum. Komischerweise kaum Bienen daran gesehen doch womöglich honigte er gerade nicht. Schönes Gehölz...angeblich auch sehr nektarreich! Der Bienenbaum macht auch gerade eine Pause; die männliche Blüte ist durch und nun wird bald die weibliche kommen. Auf der Stockwaage auch tatsächlich leichte Zunahme in den letzten vier Tagen...demnach muss ich wohl einfach früher aufstehen denn pünktlich um 7 Uhr erfolgt das Gros der Zunahme...davor war die Zunahme eher am Abend; womöglich war das noch der Bienenbaum? Schwer zu sagen...wer weiß, wo die sich rumgetrieben haben!

Bei einem Sammelbrutableger habe ich nun einen Varroaschieber drunter, den man auch auswerten kann - ich bin aber sehr überrascht, wie wenige Varroen gefallen sind. Hätte ich den Act nur deshalb gemacht, wäre ich wohl schwer enttäuscht gewesen!

Allerdings ist nur eine Windel auch nur wenig aussagekräftig...also weitermachen!

 

Teilen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer