Auch im Winter lohnt es sich, die Bodenschieber zu nutzen. Auch wenn es nun noch zu früh ist um sie zur Erleichterung des Warmhaltens der ersten Brut zu nutzen so kann man doch einiges aus ihnen lernen.

vergleich Schiede
Während das linke Bienenvolk ruhig und kompalt sitzt, hatte das rechte offenbar noch kräftig Bedarf, Futter aus den randständigen Waben umzulagern. Großformatige Wachsdeckel auf der linken Seite zeigen das Leeren der dortigen Waben - die Bienentraube sitzt rechts.

Zum einen ist die Miolbe Thema nummer eins - nach drei Tagen darf maximal eine Milbe auf dem Schieber liegen - besser ist es, ruhig ein paar mehr Tage zu prüfen. Nun machen weder Ameisen noch anderes Getier die Beute streitig und man kann sehr sauber prüfen was an Milben rieselt.

Zum anderen sieht man den Umlagerungsbedarf an Fuitter und so manches alarmierendes Zeichen: Ein Volk hinterließ ein paar Kotsprenkel auf dem Schied! Das kann in diesem Fall dadurch ausgelöst worden sein, dass das Volk verstellt wurde aber ich werde es im Auge behalten. Viel tun kann man nun eh nicht da nur Reinigungsflüge Erkrankungen wie Nosema oder Ruhr beenden können.

Kotflecken auf dem Schied
Obacht: Kotflecken auf dem Schied

 

Teilen

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer