1.wabe 2.imkerin 3.honig 4.blume 5.queen 6.andrena.

Anstehende Termine

14.11.2017: "bienengerechte Gärten" (https://www.gartenbund.de/bezirksverband-der-gartenfreunde-pankow-e-v/gartenfachberatung/schulungen/wildbienen-am-haus-und-im-garten/1849 )
24.-26.11.2017: Weimarer Bienensymposium
1.12.2017: Vortrag/Lesung "Imkern in Großraum-Magazinbeuten" (Lutherstadt Wittenberg)
15./16.2.2018: "Hornissen & Wespen umsiedeln" (LiB Hohen Neuendorf)
15.4.2018: Vortrag beim Siebengebirgs-Imkertag
19.4.2018: Vortrag zum Insektensterben (Coburg)

Umsiedlung erfolgreich...

...die Dame fliegt aus und - noch wichtiger - kommt wieder zurück! Das hat besser geklappt als erwartet zumal der alte Standort nur so 1,5 km weit weg liegt. Offenbar bleibt sie wirklich in der Nähe bei ihren Suchflügen. Leider hat die Hülle nicht gehalten; das Ankleben war wohl doch zu zart um die herumkrauchende Hornissenmama zu halten.

Eine Hornisse zieht um

Der Robinie hat das Gewitter den Garaus gemacht und die Bienen fliegen kaum noch. Sie müssen nun Honig aus dem Nektar machen und so verschwinden 1,5 kg Wasser am Tag. Auch ich war fleissig: Der erste Rapshonig wurde geschleudert und nun auch noch das - eine Hornisse, die im Ankerkasten eines Segelbootes Quartier bezogen hatte!

Es hummelt...

Baumhummel-Nest - Bild: Melanie von Orlow
Baumhummel-Nest - Bild: Melanie von Orlow

Es "hummelt" mal wieder - die ersten Baumhummeln mussten umziehen die sich in einem Wassertank eines Blumenkastens angesiedelt hatten und auf den Neuanpflanzungsversuch der ahnungslosen Balkonbesitzerin mit Stichen reagiert hatten.

Theme by Danetsoft and Danang Probo Sayekti inspired by Maksimer